Öffnungszeiten

Heute geöffnet bis 18 Uhr

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Feiertage 10 bis 18 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Dauerausstellung 6,00 €
Dauerausstellung ermäßigt 5,00 €
Dauerausstellung bis einschl. 17 Jahre frei
Adresse
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz

Neue Sonderausstellung "Archäologie & Playmobil - Mönche, Mission, Abenteuer"

Pressemitteilung

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg mit Hauptsitz in Konstanz am Bodensee eröffnet am 20.04.2024 eine neue Auflage der Sonderausstellungsreihe „Archäologie & Playmobil“.  Die diesjährige Familienausstellung flankiert das Jubiläumsjahr der Klosterinsel Reichenau sowie die Große Landesausstellung des Badischen Landesmuseums „Welterbe des Mittelalters – 1300 Jahre Klosterinsel Reichenau“, die im ALM vom 20.4. bis zum 20.10.2024 zu sehen ist.

Gegründet wurde das Kloster Reichenau, das im frühen Mittelalter zum bedeutenden Impulsgeber für Kunst, Kultur und Politik wurde, vor 1300 Jahren von Wandermönch Pirmin. Mittelalter-Experte Prof. Dr. Ralph Röber, der die neue Auflage von „Archäologie & Playmobil“ konzipiert hat, freut sich über den reichen Erzählstoff, den die damaligen historischen Ereignisse bieten: „Die Klosterinsel Reichenau ist einer der geschichtsträchtigsten Orte am Bodensee. Ich freue mich, dass wir im Rahmen der neuen Ausstellung einen Beitrag zum Inseljubiläum leisten und die reichhaltige Geschichte wie auch die Erkenntnisse der Archäologie auf unterhaltsame und spielerische Weise vermitteln können“.

Die Sonderausstellung „Mönche, Mission, Abenteuer“ nimmt die überlieferten Personen und Ereignisse, die zur Entstehung des Reichenauer Klosters geführt haben, wissenschaftlich fundiert in den Fokus und lässt die Besucherinnen und Besucher in die Geschichte und das Wirken berühmter Zeitgenossen eintauchen.

Sie erleben beispielsweise, wie Pirmin die Insel bewohnbar machte. Ein paar Schritte weiter kann den nicht immer ganz nüchternen Handwerkern bei der Entstehung der Klosterkirche Mittelzell über die Schulter geschaut werden, während Mönche im noch provisorischen Skriptorium bereits kunstvolle Handschriften produzieren. Klosterabt Walahfrid Strabo findet sich beim Obst- und Gemüseanbau
und in seinem berühmten Kräutergarten. Mit von der Partie ist auch der Stephen Hawking des Mittelalters: Der gelähmte Mönch Hermannus Contractus war Universalgenie und einer der größten Denker seiner Zeit, der sich nicht zuletzt um die Entwicklung des Astrolabiums verdient gemacht hat. Nur ein paar Schritte entfernt nimmt die Ausstellung die Besucherinnen und Besucher mit nach Bregenz, wo der irische Mönch Columban mit seinen Gefährten sehr eindrucksvoll den christlichen Glauben bei der skeptischen Bevölkerung des Bodenseeraums verbreitete. Mit ihren zahlreichen Szenen und Anspielungen lädt „Mönche, Mission, Abenteuer“ alle Altersgruppen zum Eintauchen, Entdecken und spielerischen Lernen ein.

Kooperationspartner
Die Sonderausstellung „Archäologie & Playmobil – Mönche, Mission, Abenteuer“ ist eine gemeinsame Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg und Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In Kooperation mit dem Badischen Landesmuseum, der Badischen Landesbibliothek und dem Landesarchiv Baden-Württemberg, Abteilung Generallandesarchiv Karlsruhe.

Bildmaterial
Bildmaterial zur nichtkommerziellen Nutzung und unter Angabe der Bildquelle

Pressetermin
Wir laden Sie herzlich zum Pressetermin am 25. April 2024 um 9 Uhr ins Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg ein. Mittelalter-Experte Prof. Dr. Ralph Röber führt Sie durch die Ausstellung und steht Ihnen Rede und Antwort.

Über Ihr Interesse freuen wir uns ebenso wie über eine Rückmeldung bis zum 22. April 2024 an presse@remove-this.konstanz.alm-bw.de, wenn Sie teilnehmen möchten.

Über die Sonderausstellungsreihe „Archäologie & Playmobil"
„Archäologie & Playmobil“ stellt mithilfe von detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage in Handarbeit erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien sehr fundiert und auch für Kinder nachvollziehbar historische Begebenheiten und archäologische Funde nach. Wie ein riesiges Wimmelbild lädt die Ausstellung zum Eintauchen, Entdecken und spielerischen Lernen ein. Hunderte von Playmobil-Figuren erleben Abenteuer und erzählen Geschichte(n).

Kontakt

Stephanie King M.A.
Kommunikation & Marketing