Feier Eintritt ab 17 Uhr während der Sommerferien vom 28.07. bis 11.09.!

Veranstaltungskalender

Öffnungszeiten

Today open until 06 PM

Dienstag bis Sonntag 10 AM to 06 PM
Feiertage 10 AM to 06 PM
Monday closed
Eintrittspreise
Dauerausstellung 6,00 €
Dauerausstellung ermäßigt 5,00 €
Dauerausstellung bis 18 Jahre frei
inkl. Sonderausstellung 7,00 €
inkl. Sonderausstellung ermäßigt 6,00 €
inkl. Sonderausstellung bis 18 Jahre frei
Adresse
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Heute
search
from
to
  • 10.08. 10:00 We.
    Ferienaktion
    Die Römer waren ein kommunikationsfreudiges Volk, von dem viele Schriftzeugnisse erhalten geblieben sind. In diesem Workshop können die Kinder selbst eine zweiteilige Wachstafel, den Römischen Notizblock oder einen Griffel nach Originalfunden herstellen.
  • 10.08. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 11.08. 10:00 Th.
    Ferienaktion
    Mosaikfußböden waren fester Bestandteil der römischen Wohnkultur und finden sich in Bauten aller römischen Provinzen. Sie spiegeln den Reichtum und Lebensstil der Hausbewohner wider. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, selbst ein Mosaik aus echtem Marmor herzustellen.
  • 14.08. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 14.08. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 17.08. 11:00 We.
    Kuratorenführung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
    • Highlights
  • 17.08. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 21.08. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 21.08. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 24.08. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 25.08. 15:00 Th.
    Kuratorenführung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
    • Highlights
  • 28.08. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 28.08. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 31.08. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 03.09. 10:00 Sa.
    Spezial
    Wie jeden ersten Samstag im Monat haben heute neben den Kindern & Jugendlichen bis 18 Jahren auch alle Erwachsenen freien Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellung.
  • 04.09. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 04.09. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 07.09. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 11.09. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 11.09. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 14.09. 14:00 We.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 15.09. 15:00 Th.
    Museumstreff
    Mit dem Aufblühen der Städte im Hochmittelalter entstand auch eine zunehmende Vielfalt an Handwerksberufen. Die städtischen Handwerker waren in Berufsgemeinschaften, den sog. Zünften organisiert.
  • 18.09. 11:00 Su.
    Familienführung
    Eingebettet in detailgetreu auf wissenschaftlicher Grundlage erstellten Kulissen, Landschaften und Szenerien erleben Hunderte von Playmobil-Figuren neue Abenteuer und erzählen viele Geschichten.
  • 18.09. 14:00 Su.
    Führung
    Der Bodensee war im Mittelalter kein trennendes, sondern vielmehr ein verbindendes Gewässer. Der See und seine Zuflüsse wurden als Wasserwege genutzt, die einen Wirtschaftsraum von den Bündner Alpenpässen bis zum Rheinfall verbanden.
  • 01.10. 10:00 Sa.
    Spezial
    Wie jeden ersten Samstag im Monat haben heute neben den Kindern & Jugendlichen bis 18 Jahren auch alle Erwachsenen freien Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellung.