Adresse
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Feiertage 10 bis 18 Uhr
Montag geschlossen
Eintrittspreise
Regulär 6 €
Ermäßigt 5 €
Bis einschl. 17 Jahre frei

Beschlag Militärgürtel

Objektdaten

inventarnummer
2003-4600-1035-0001
datierung
um 400 n. Chr.
epoche
Spätrömisch
standort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
herstellungstechnik
gegossen
Größe
9.8 cm × 1.9 cm
Material
Bronze

Beschreibung

Der Beschlag, der wegen seiner Form Propellerbeschlag genannt wird, ist ein Nebenbeschlag eines ca. 10 cm breiten Gürtels, der von Soldaten des spätrömischen Heeres getragen wurde. Er wurde im spätrömischen Kastell von Konstanz gefunden und dürfte einem Mitglied der Besatzung gehört haben. Das spätrömische Heer bestand in dieser Zeit hauptsächlich aus Söldnern, zu denen auch die außerhalb des Reichsgebietes siedelten Alamannen gehörten, die sich zurückgekehrt in Ihre Heimat auch mit entsprechenden Gürteln bestatten ließen. Die Form diese Propellerbeschlages wurde aber bisher ausschließlich in Kastellen und Fundplätzen entlang der unmittelbaren Grenzzone an Rhein und Donau gefunden.

Links

  • Vier Lederschuhe mit unterschiedlich hohem Schaft der Größe nach aufgereiht.
    Dauerausstellung